Mittwoch, 24. Juni 2015

PINK ROT ROSA: GRANATAPFEL-CHEESECAKE UND EIN REZEPT MEINER UROMA





Heute wird es rot, rosa, pink! Diese tollen Farben gehören alle zu meinen Lieblingen in der Farbenwelt. Ich bin ein riesen Pink und Rosa-Fan. Und zwar ein so großer, dass ich lange Zeit ein knallpinkes Bett in meinem Zimmer stehen hatte. Auch in der Küche mag ich es Pink und Rosa. Ob Teller, Backpinsel oder Teigschaber. Aber am tollsten finde ich es, wenn nicht nur der Teller pink ist, sondern wenn auch etwas Pinkes oder Rosanes auf dem Teller selbst landet! Vor Kurzem bin ich dann auf das Blogevent von Ullatrulla backt und bastelt gestoßen - Pink Pink Pink, sind alle meine Törtchen! Da muss ich doch einfach mitmachen, habe ich mir gedacht und meinen Gedanken sind Taten gefolgt! Es gibt also heute für euch einen pink-roten Käsekuchen mit knackigen Granatapfelkernen! Ein Traum dieser Kuchen.


































FÜR DIESEN KUCHEN BRAUCHT IHR

Für den Boden einer großen Springform

1 Ei 
150 gr Mehl
40 gr Zucker
75 gr Butter (kalt und in kleine Stücke geschnitten)
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Etwas Backpulver

Für die Füllung

3 Eier (Getrennt)
250 gr Magerquark
150 gr Naturjogurt
1 1/2 Packungen Vanillepuddingpulver oder Speisestärke
1 Päckchen Vanillezucker
1 Tl Backpulver
Saft einer Zitrone
2 Granatäpfel
25 gr Margarine
150 gr Zucker
50 gr weiße Schokolade (optional)


Das Käsekuchen-Grundrezept stammt übrigens aus den Händen meiner Uroma! 


UND SO GEHT'S

Zuerst den Boden zubereiten. Dafür alle Zutaten für den Teig vermengen und sehr gut durchkneten. Bis zur Verwendung kalt stellen. Dann eine große Springform fetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Form drücken und einen Rand hochziehen. 
Als Nächstes wird die Füllung für den Kuchen vorbereitet. Die Margarine, die 3 Eigelb und den Zucker+Vanillezucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Das Jogurt hinzugeben und glatt rühren. Den Saft der Zitrone und das Backpulver ebenfalls untermengen. Den Quark nun mit einem Schneebesen + Rest der Zutaten zu einer glatten Masse verrühren! Als Letztes die Eiweiß zu Eischnee schlagen und zusammen mit den Kernen eines halben Granatapfels unterheben. 
Die fertige Masse zu dem Boden in die Form geben. Für 60 Minuten bei 160 Grad bei Ober-Unter-Hitze backen.  Sobald der Kuchen ausgekühlt ist, die übrigen Granatapfelkerne auf den Kuchen geben und dann auf geht's in's rote Granatapfel-Cheesecake Vergnügen!































Diesen wunderbaren, cremigen und gleichzeitig knackigen Kuchen reiche ich bei dem Blogevent Pink,Pink,Pink sind alle meine Törtchen ein! Ich bedanke mich herzlich bei Daniela von dem Blog Ullatrulla backt und bastelt für dieses tolle Blogevent mit dem klasse Thema!


Kommentare:

  1. Liebe Paulina,

    auch wenn es schon reichlich spät ist, hab ich gerade mit dem Sabbern begonnen :-). So lecker klingt dein Kuchen und wenn das Grundrezept von Uroma ist, schmeckt er bestimmt auch so fein. Danke für diesen schönen Beitrag zu meinem Blogevent!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      Ich freue mich sehr, dass dir der Kuchen gefällt! :)
      Viele Liebe Grüße,
      Paulina :)

      Löschen